Wassily Kandinsky „Murnauer - Berglandschaft mit Kirche“ 1910

Bild 19      Format:  33,3 х 49,8 cm      1910

Titel: „Murnauer - Berglandschaft mit Kirche“

Die Komposition „Berglandschaft mit Kirche“ lässt landschaftliche Motive anklingen. Die grafischen Elemente bilden einerseits ein gegliedertes Bildgerüst und treten andererseits in eine kontrapunktische Beziehung zur zumeist dicht auf die Bildfläche gesetzten Farbe. Viele Aquarelle Kandinsky’s bilden Vorstudien für Ölgemälde oder Druckgraphiken, doch zum weitaus größeren

Teil handelt es sich um eigenständige Werke. Die "Unmittelbarkeit und Gegenwärtigkeit" der Farbe, die in Kandinsky's Schaffen eine zentrale Rolle einnimmt. kommt in den Aquarellen besser als in den Ölgemälden zum Ausdruck.

Seine späteren Bilder beruhen weitgehend auf den Ergebnissen der Jahre 1910-1914. Ähnlich den deutschen Romantikern wird bei Kandinsky die Natur zur erhabenen geistigen Vision. Die Farbe ist aus ihrer deskriptiven Funktion entlassen, sie kann nun endlich ihre latente expressive Kraft entfalten.

Unter Berücksichtigung der vorstehenden Prämissen, kann nach vorliegendem Kenntnisstand, für das o. g. Werk, zum Zeitpunkt der Begutachtung, bei einem insgesamt guten Erhaltungszustand der Einzelwerke der Sammlung, von einem Versicherungswert

von 6.500.000‚00 Euro (Sechsmillionenfünfhunderttausend)

ausgegangen werden. (Dr. M. H. B. Hering KONSERVATOR (Fürth, Deutschland))


📧 author@tsvilbook.com

© VOLODYMYR TSVIL 2017